top of page
  • AutorenbildMarion Hett

Die Macht der Emotionen: Warum emotionales Branding dein Start-up zum Erfolg führt.


Gehirn und Herz schaffen emotionales Branding
Emotionales Branding

Hallo aufstrebender Start-up-Besitzer! Heute dreht sich alles um die Kraft der Emotionen und wie sie das Potenzial haben, dein Start-up zu großem Erfolg zu führen. Emotionales Branding ist der Schlüssel dazu, also lass uns einen genaueren Blick darauf werfen!

Emotionales Branding ist kein neuer Trend, sondern eine bewährte Strategie, um deine Marke von der Masse abzuheben und eine treue Kundenbasis aufzubauen.

Wusstest du, dass es eine direkte Verbindung zur Hirnforschung und unserem limbischen System gibt? Unser limbisches System ist der Teil des Gehirns, der für Emotionen, Erinnerungen und Motivation zuständig ist. Wenn es um Marken geht, sind es meist die emotionalen Aspekte, die uns dazu bringen, uns mit ihnen zu verbinden.

Studien haben gezeigt, dass emotionale Reize eine größere Auswirkung auf unsere Entscheidungen haben als rationale Argumente.

Indem du emotionales Branding nutzt, sprichst du die emotionalen Treiber im Gehirn deiner Kunden an und schaffst eine Verbindung zu deiner Marke. Sie fühlen sich angezogen, weil sie das Gefühl haben, dass deine Marke ihre Bedürfnisse und Wünsche erfüllen kann. Daher ist emotionales Branding ein kraftvolles Werkzeug, um eine emotionale Verbindung zu deiner Marke herzustellen und dauerhaften Erfolg zu sichern.


Lass uns mit einem Beispiel beginnen:

Die Marke Red Bull. Ihre Marketingkampagnen sind voller Abenteuer und Nervenkitzel, und das spricht die Emotionen der Menschen an. Wenn wir ihre Werbung sehen, spüren wir die Energie und Aufregung förmlich. Das stimuliert das limbische System und bringt uns dazu, mit der Marke in Verbindung zu treten.


junger M;ann mit Red Bull Dose
Emotionen ansprechen


Eine weitere Möglichkeit, emotionales Branding zu nutzen, ist die Erzählung von Geschichten.

Stell dir vor, du bist ein Sneaker-Start-up, und deine Marke steht für Jugend, Freiheit und Abenteuer. Du willst, dass Leute nicht nur deine Schuhe kaufen, sondern auch das Gefühl haben, Teil einer coolen Gemeinschaft zu sein. Wie erreichst du das? Durch emotionales Branding! Wenn du deine Marke mit positiven Emotionen verknüpfst, können sich die Leute besser mit ihr identifizieren. Sie fühlen sich angezogen, weil sie das Gefühl haben, dass deine Marke zu ihrem Lebensstil passt. Schau dir Nike an - Nike ist nicht nur eine Sportbekleidungsmarke, sondern verkörpert auch einen Lebensstil, der von Leidenschaft, Durchhaltevermögen und dem Streben nach Erfolg geprägt ist. Eine ihrer bekanntesten Kampagnen trägt den Slogan "Just Do It". Dieser einfache Satz spricht Bände und motiviert uns dazu, unsere Träume zu verfolgen, egal wie groß oder scheinbar unerreichbar sie sein mögen.

Die Nike-Kampagnen sind voller inspirierender Geschichten über Athleten, die gegen alle Widrigkeiten kämpfen und ihre Grenzen überschreiten, um Großes zu erreichen. Diese Geschichten berühren unsere Herzen und ermutigen uns, unsere eigenen Hindernisse zu überwinden. Wenn wir das Nike-Logo sehen oder den Slogan "Just Do It" hören, spüren wir sofort eine Welle von Energie und Entschlossenheit. Nike hat es geschafft, uns mit ihrer Marke zu verbinden und uns das Gefühl zu geben, dass wir alles erreichen können, wenn wir es nur wollen.

Das ist emotionales Branding in Aktion!


tätowierte mensch hällt streckt Füße mit Nikeschuhen in die Luft
Erzähle eine Geschichte


Vielleicht betreibst du aber auch ein Unternehmen, das nachhaltige Mode herstellt. Deine Marke steht für Umweltbewusstsein, Fairness und Empowerment. Um diese Emotionen zu vermitteln, könntest du eine Community aufbauen, die sich für diese Werte einsetzt. Du könntest Online-Foren, Social-Media-Gruppen oder sogar lokale Veranstaltungen nutzen, um Menschen zusammenzubringen, die deine Werte teilen. Indem du eine Plattform schaffst, auf der sie ihre Gedanken, Ideen und Erfahrungen austauschen können, schaffst du eine starke emotionale Bindung zu deiner Marke. Menschen, die sich in dieser Community engagieren, fühlen sich mit deinem Unternehmen verbunden und werden zu treuen Unterstützern.


Es ist wichtig zu verstehen, dass emotionales Branding nicht nur das Verkaufen von Produkten oder Dienstleistungen bedeutet.

Es geht darum, eine Beziehung aufzubauen und Vertrauen zu gewinnen. Indem du deine Werte, Mission und Vision authentisch kommunizierst und sie mit positiven Emotionen verbindest, ziehst du Menschen an, die sich mit deiner Marke identifizieren können.


Hände formen eine Herz
Beziehung aufbauen

Die Hirnforschung zeigt, dass emotionales Branding eine effektive Strategie ist, um das limbische System zu aktivieren und positive Emotionen bei den Menschen hervorzurufen. Durch die gezielte Ansprache der Emotionen deiner Zielgruppe kannst du eine tiefere Verbindung zu deinen Kunden aufbauen und langfristige Loyalität und Unterstützung gewinnen.

Egal wie Du Deine Marke positionierst, sei es über eine neue Innovation, eine bestimmte Verwendung, eine neue Kategorie, einen anderen Vertriebskanal oder eine bestimmte Methode, letztendlich sind es immer Emotionen, die Deine Kunden zu dir führen.


Nutze die Macht der Emotionen, um dein Start-up zum Erfolg zu führen.

Baue eine starke emotionale Verbindung zu deiner Marke auf, die im Gedächtnis bleibt und Menschen dazu motiviert, deine Produkte oder Dienstleistungen zu wählen. Hier sind einige weitere Schritte, die du befolgen kannst, um emotionales Branding erfolgreich umzusetzen:


1. Werde Dir deiner intrinsichen Motivation bewusst:

Eine emotionale, intrinsisch motivierte Formulierung der MarkenVision hilft dir dabei, eine starke Kundenbindung aufzubauen, Mitarbeiter zu motivieren, dich von der Konkurrenz abzuheben und eine langfristige Ausrichtung zu gewährleisten.


2. Formuliere dein Markenversprechen:

Das Markenversprechen ist für ein emotionales Branding wichtig, um Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufzubauen, Kundenerwartungen zu erfüllen, Identifikation und Differenzierung zu ermöglichen und einen emotionalen Mehrwert für die Kunden zu schaffen. Es bildet die Grundlage für eine emotionale Markenbindung und unterstützt das langfristige Wachstum und den Erfolg einer Marke.


3. Kommuniziere deine Werte:

Deine Marke sollte klare Werte und Überzeugungen haben. Kommuniziere diese Werte auf authentische Weise. Sie ermöglichen eine Identifikation und emotionale Verbindung mit deinen Kunden, differenzieren deine Marke von der Konkurrenz, bauen Vertrauen und Glaubwürdigkeit auf, schaffen emotionalen Mehrwert und fördern die Motivation und Bindung deiner Mitarbeiter.


4. Kenne deine Zielgruppe:

Um eine emotionale Verbindung herzustellen, musst du deine Zielgruppe gut verstehen. Identifiziere ihre Bedürfnisse, Wünsche und Werte. Finde heraus, welche Emotionen sie ansprechen und welche Geschichten sie ansprechen.

5. Erzähle inspirierende Geschichten:

Geschichten haben eine einzigartige Fähigkeit, das limbische System zu aktivieren. Erzähle Geschichten, die die Emotionen deiner Zielgruppe ansprechen und ihre Fantasie anregen. Verwende visuelle Elemente, um die Geschichte lebendig und fesselnd zu machen.




6. Nutze visuelles Branding:

Visuelle Elemente wie Farben, Design und Logo sind wichtige Komponenten des emotionalen Brandings. Stelle sicher, dass sie die gewünschten Emotionen und Botschaften vermitteln. Konsistenz in deinem visuellen Branding hilft dabei, eine starke emotionale Identität aufzubauen.



7. Schaffe ein einzigartiges Kundenerlebnis:

Das Kundenerlebnis ist entscheidend für emotionales Branding. Biete deinen Kunden ein einzigartiges Erlebnis, das ihre Emotionen anspricht und sie positiv mit deiner Marke verbindet. Gehe über ihre Erwartungen hinaus und sorge für Begeisterung und Zufriedenheit.


Emotionales Branding ist ein leistungsstarkes Werkzeug, um deine Marke in den Köpfen und Herzen der Menschen zu verankern. Es ermöglicht dir, eine treue Kundenbasis aufzubauen, die nicht nur deine Produkte oder Dienstleistungen kauft, sondern auch deine Werte und Visionen teilt.

Nutze die Erkenntnisse aus der Hirnforschung und dem limbischen System, um eine emotionale Verbindung zu deiner Zielgruppe herzustellen. Erzähle inspirierende Geschichten, kommuniziere deine Werte und schaffe ein unvergessliches Kundenerlebnis. Durch emotionales Branding kannst du dein Start-up zum Erfolg führen und eine starke Marke aufbauen, die lange Zeit Bestand hat. Investiere in emotionales Branding und beobachte, wie sich dein Unternehmen erfolgreich entwickelt.


Brauchst Du Hilfe dabei?

Dann melde dich bei uns für Deinen Brand Hug-Workshop.


















Comments


bottom of page